Bereits am Tag vor der 6. Bioteaque Chiemgau Team Trophy konnten die Kleinsten ihr Können auf Langlaufskiern beweisen. Beim Bioteaque Langlaufcup im Rahmen der Sparkassencups des Skiverbands Chiemgau gingen die Kinder im Geschicklichkeitsparcours an den Start und im Einzelrennen gegeneinander.

Eigentlich war geplant, dass der Langlauf-Nachwuchs den großen Event-Rahmen der Chiemgau Team Trophy in Inzell nutzen kann. Ein großer Zielbogen, Banner und Fahnen gehören ebenso dazu, wie die Original-Medaille und Gewinnerpreise des Events. Aufgrund der Verlegung des Starts des Genusslanglaufs für die Großen nach Reit im Winkl mussten Parcours und Rennstrecke der Kinderrennen an die Chiemgau Arena verlegt werden. 

Die Medaille gab es für die Kinder zwischen fünf und 13 Jahren natürlich trotzdem. Mit Feuereifer gingen 110 junge Sportler in der Disziplin „Funtrail“ auf die Stationen: eine Sprungrampe, Biathlonschießen, gemeinsames Laufen. Etwas später traten 340 ambitionierte Kinder im Skating-Einzelstart mit Zeitnahme gegeneinander an.

Veranstalter der gesamten Tournee ist der Skigau Chiemgau, während das Event am Wochenende durch den SV Vachendorf ausgerichtet wurde. „Die Zusammenarbeit der Bioteaque Langlauftournee und Bioteaque Chiemgau Team Trophy zeigt, wie gut die Region zusammenhält. Gerade in diesem Jahr, in dem wetterbedingte Änderungen nötig waren,“ sagten Romy Angerer und Tom Mayerhofer aus dem Organisationsteam der Chiemgau Team Trophy.