Der Sommer ist noch nicht einmal angekommen, aber im Chiemgau planen sie schon für den nächsten Winter: müssen sie auch, denn die Chiemgau Team Trophy geht in die dritte Runde. Der Termin für den Erlebnislanglauf von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl ist der 29. Januar 2017.

fb-header

Schon die Premiere im Winter 2015 ist begeistert aufgenommen worden. Waren es damals mehr um die 230 Klassik- und Skating-Läufer, die in 40 Mannschaften an den Start gegangen waren, hatte sich die Teilnehmerzahl in diesem Jahr fast verdoppelt: Mehr als 400 Frauen und Männer haben mitgemacht. „Das war ein Volkslauf, wie er sein soll“, lobte dann auch Biathlon-Legende Fritz Fischer den Event.

Die Chiemgau Team Trophy ist eine Langlaufveranstaltung für Teams im klassischen und Skating Stil, die den Teilnehmern ein einzigartiges Langlauferlebnis bietet. Dabei steht die gemeinsame sportliche Betätigung in traumhafter Natur im Vordergrund – und ganz nebenbei sind noch weltbekannte Sportstätten wie die Max-Aicher-Arena, das Biathlonstadion Ruhpolding und das Langlaufstadion Reit im Winkl an der Strecke. Der Event richtet sich Langläufer, die gerne in Gesellschaft Sport treiben, sich aber nicht der Hektik eines Rennens aussetzen möchten. Eine Zeitnahme gibt es nicht! So kann jeder Teilnehmer – entsprechend dem eigenen Anspruch – die für ihn richtige Geschwindigkeit und Länge der Etappe wählen. Ein- und Ausstiege sind möglich, es gibt Shuttlebusse und Schmankerlstationen an der Strecke. Die Chiemgau Team Trophy ist ein Beitrag zur Entschleunigung, so die Organisatoren.

Weitere Informationen zur Chiemgau Team Trophy gibt es hier auf der Seite.